Normalerweise gehören Kinder und Jugendliche zu den Prüflingen der verschiedenen Leistungsabzeichen im Musikbereich. Doch jetzt stellten sich zwölf Erwachsene dieser musikalischen Herausforderung in der Musikschule Bad Brückenau. "Dieser Kurs wird fast nirgends angeboten. Meistens müssen die Erwachsenen zusammen mit Kindern an den Prüfungen teilnehmen", sagt Kursleiter Andreas Degand. Das führte dazu, dass der ein oder andere ältere Teilnehmer für seine Fähigkeiten am Instrument von den Jugendlichen belächelt wurde.


Positive Resonanz

Deshalb rief Kreisverband Bad Kissingen 2014 erstmals einen Erwachsenen-Kurs ins Leben. Die positive Resonanz führte dazu, dass das Angebot jetzt wiederholt wurde. Beim D1-Leistungsabzeichen werden neben einer theoretischen Prüfung auch das Können und der Umgang mit dem jeweiligen Instrumenten geprüft. Dabei mussten vier Tonleitern, von einem der vier vorbereiteten Vortragsstücke sowie ein Selbstwahlstück vorgespielt werden. Die Herausforderung war das nahezu fehlerfreie Beherrschen des eigenen Instruments.


D2er unter den Prüflingen

Neben den Prüfungen der Stufe D1 stellten sich auch drei Teilnehmer der D2-Prüfung. "Hier müssen auch Moll-Tonleitern, eine Etüde, ein Vortragsstück sowie das jeweilige Selbstwahlstück und vom Blattspiel gespielt werden", erzählt Kursleiter Degand. Nützliche Tipps und Feedback der Dozenten saugten die Teilnehmer auf und versuchten dieses direkt in die Praxis umzusetzen. Auch die Prüfer äußerten sich durchweg positiv über die musikalischen Darbietungen.
"Es fühlen sich immer mehr Spätberufene oder Wiedereinsteiger ermutigt ein Instrument zu spielen", berichtet Degand. Gerade in der heutigen Zeit, wo Vereine händeringend nach Mitglieder suchen, ist dieser einzigartige Kurs des Kreisverbandes Bad Kissingen eine weitere Möglichkeit der Nachwuchsgewinnung.