19 Blutspendetermine fanden letztes Jahr im Bereich Bad Brückenau mit den Orten Motten, Oberbach und Schondra statt. Bei diesen Terminen wurden 1836 Spenden geleistet, darunter 70 Erstspender. 120 freiwillige Helfer des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) haben dabei 692 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet. Zeit, den Spendern und den Ehrenamtlichen zu danken.


Freiwillige, uneigennützige Hilfe

Im Rotkreuzhaus Bad Brückenau wurden nun 29 Menschen für 50-, 75-, 100-, 125- und 150-maliges Blutspenden ausgezeichnet. "Ich danke Ihnen ganz ausdrücklich und herzlich für diese freiwillige, uneigennützige Hilfe für Dritte", betonte Dr. Alexander Siebel als BRK-Kreisvorsitzender bei seiner Begrüßung. "Als Herzchirurg weiß ich, wie nötig diese Hilfe ist. Ich sehe täglich, wie viel gebraucht wird im normalen Alltag, und es ist viel mehr in besonderen Situationen."

Als Vertreter der Bürgermeister und politischen Gemeinden sprach Gerd Kleinhenz, Bürgermeister von Wildflecken, seine Anerkennung und seinen Dank aus.

"Ich bin selbst überzeugter Blutspender und freue mich heute besonders, dass wir aus der Gemeinde Wildflecken heute die stärkste Fraktion mit elf Personen sind", betonte das Ortsoberhaupt.


Es zählt jede Spende

Aber es zähle jede Spende, nicht erst ab 50, wenn die Ehrungen erfolgen, betonte er. Brückenaus Bürgermeisterin Brigitte Meyerdierks war ebenso vor Ort wie Ute Becker (Zweite Bürgermeisterin von Motten) Beatrix Lieb (Zweite Bürgermeisterin von Schondra) und Dieter Muth, (Bürgermeister Oberleichtersbach).

150 Blutspenden Egon Lochner (Wildflecken).

125 Blutspenden Bernhard Kretz (Motten), Werner Schmidt (Geroda), Erhard Ziegler (Wildflecken).

100 Blutspenden Kuno Bühner, Silvia Karalus, Manfred Liebe, Gerlinde Müller, Helmut Ruettiger (alle Wildflecken), Otto Fischer (Riedenberg), Anneliese Paltian (Motten).

75 Blutspenden Katharina Dengg, Rolf Runschke (beide Wildflecken), Dirk Schaab (Schondra), Klaus Wagner, Brigitte Groesch (beide Zeitlofs), Arnd Molnar (Kothen).

50 Blutspender Michael Brähler (Kalbach), Josef Gruehbaum (Schlüchtern), Rudolf Hahn, Heike Seidenthal (beide Oberleichtersbach),Georg Mai, Rosemarie Müller , Hermann Ziegler, Ferdinand Griener (alle Wildflecken), Roman Strebel (Zeitlofs), Thomas Räbiger, Anja Prucha (beide Bad Brückenau), Christel Sauer (Geroda).