Die Krankenversicherung Barmer GEK legt ihre Geschäftsstellen von Bad Brückenau und Hammelburg zusammen. Ab 1. April können sich Versicherte aus dem Altlandkreis Bad Brückenau nur noch an die Hammelburger Stelle in der Josef-Schultheis-Straße wenden. Das bestätigte Landespressesprecherin Stefani Meyer-Maricevic auf Anfrage.

Die Zusammenlegung habe nichts mit der Anfang der Woche verkündeten Umstrukturierung zu tun, bei der die Kasse 3500 Stellen einsparen möchte, sagte Meyer-Maricevic. Vielmehr sei das ein längerer Prozess, der zufällig mit der bundesweiten Maßnahme zusammenfalle.

Sprechtag immer mittwochs

Jeden Mittwoch von 15 bis 17 Uhr werde es eine Sprechstunde geben, bei der Mitarbeiter aus Hammelburg in die Kurstadt kommen, und zwar in den Räumen des Steuerbüros Rausch Zeiger & Partner Am Kleinen Steinbusch 4b. "Auch Hausbesuche sind möglich", versichert Meyer-Maricevic. Laut der Pressesprecherin werden die Bad Brückenauer Mitarbeiter weiter in Hammelburg beschäftigt, die Öffnungszeiten dort sollen erweitert werden.

Was für Umstrukturierungen im Landkreis Bad Kissingen in Zukunft zu erwarten sind, das sei noch gar nicht raus. "Bis zum Sommer werden die einzelnen Regionen betrachtet", berichtet Meyer-Maricevic. Erst dann sei klar, wie es mit den Geschäftsstellen in Hammelburg und Bad Kissingen weitergehe.