Ein Unfallfahrzeug zwischen Volkers und Bad Brückenau beschäftigt die Polizei in Bad Brückenau, nachdem durch Verkehrsteilnehmer am Montagmorgen gegen 02.20 Uhr mitgeteilt wurden war, dass das Fahrzeug beschädigt im Straßengraben der B286 (ehem. B27), auf Höhe der Einfahrt zur Leimbacher Straße, stehen würde.

Vor Ort stellten die Beamten fest, dass der Pkw Opel vermutlich zunächst nach rechts auf den Grünstreifen geriet, dort einen Verkehrspfosten und ein Verkehrsschild touchierte und anschließend nach links über die Fahrbahn schleuderte, hier einen Wasserdurchlauf beschädigte und schlussendlich im Straßengraben liegen blieb. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.


Der verantwortliche Fahrzeugführer konnte vor Ort nicht mehr angetroffen werden und ließ sich, den ersten Ermittlungen nach, von einer bis dato unbekannten Person von der Unfallstelle abholen.

In diesem Zusammenhang bittet der Sachbearbeiter der hiesigen Polizei, Zeugen die Hinweise auf den Unfallhergang und möglicherweise zu Personen oder anderen Fahrzeugen die sich im Bereich der Unfallstelle aufgehalten haben, unter der Telefonnummer 09741/606-0, mitzuteilen.

Das verunfallte Fahrzeug wurde zwischenzeitlich durch die Polizei sichergestellt und wird spurentechnisch einer weiteren Untersuchung unterzogen. Hintergrund hierfür ist, dass möglicherweise eine widerrechtliche Benutzung des Pkw zum Unfallzeitpunkt vorliegen könnte.