In der Schulturnhalle herrscht eine gespannte Atmosphäre. Die Volleyballer der Mannschaft "Mum-Crew" hat gerade Aufschlag, die "Colorados" lauern in ihrem Feld auf den Ball. Kurz ruft man sich Informationen zu, dann Baggern, Pritschen und mit einem Schmetterschlag fliegt der Ball zurück zu den Mums. Mit einem Hechtsprung erwischen diese den Ball gerade noch so und es geht weiter.

Das Hobby-Volleyballturnier, bei dem fünf gemischte Hobby-Mannschaften aufeinander trafen, hatte viele spannende Momente. Im Vordergrund stand natürlich der Spaß, aber die Sportler waren doch alle ehrgeizig. Jeder wollte den Wanderpokal mit nach Hause zu nehmen. Das Turnier war in bewährter Weise vom TSV Bad Bocklet organisiert worden, heuer zum zehnten Mal.

"Im Jahre 2009 wurde das erste Turnier ausgetragen, an dem sechs gemischte Teams aus Bad Bocklet teilnehmen", erinnert sich Walter Böhm, der Leiter der Hobby-Volleyballer und Betreuer einer gemischten Kindergruppe beim TSV Bad Bocklet ist. Natürlich ließen es sich er und Carina Pratska, die Leiterin der Freizeitvolleyballer nicht nehmen, selbst am Turnier teilzunehmen. "Wir sind mit der Teilnahme von fünf Mannschaften sehr zufrieden, leider konnte heuer das Team der FFW Bad Bocklet nicht teilnehmen", sagt Nicole Gabel, die Abteilungsleiterin für den Breitensport ist.

Am Anfang sei es eher darum gegangen, auf das Volleyball-Sportangebot des TSV Bad Bocklet aufmerksam zu machen, mittlerweile hat sich das Turnier aber fest etabliert und die Fights um den Sieg zeigen, dass es hier durchaus um etwas geht.

Es herrschte eine familiäre Atmosphäre in der Schulturnhallle. Viele hatten ihren Nachwuchs mitgebracht, der im Hintergrund spielen konnte. Beim Turnier indes machten nicht nur Bockleter mit, auch eine Mannschaft aus Aschach war angereist, die passenderweise den Mannschaftsnamen "Wir sind wieder da" trug. Ihnen gelang es auch, den begehrten Wanderpokal, der seit vier Jahren ausgespielt wird, mit nach Hause zu nehmen. Auf den zweiten Platz schafften es die "Hot Pants", Dritter wurde die Gruppe "Sunshine".

"Das Niveau der Spiele hat sich über die Jahre gesteigert, alle Mannschaften haben ziemlich viel drauf", konstatierte Carina Pratska. Gespielt wurden dabei jeweils zwei Sätze bis 25 Punkte, wobei jeder auf jeden traf. Gewonnen hatte, wer am Ende die meisten Punkte hatte.

Wer sich selbst einmal am Volleyballspiel im TSV Bad Bocklet versuchen will, der hat dazu mittwochs in der Schulturnhalle in Bad Bocklet die Gelegenheit. Von 16.30 bis17.45 Uhr findet Volleyball für Kinder statt, von 18 bis 19.40 Uhr treffen sich die Hobbyvolleyballer und von 19.45 bis 21.15 Uhr haben die Freizeit-Volleyballer Training. Interessenten können sich an Nicole Gabel wenden, Tel. (mobil): 0171/42 19 445 .