Die Polizei rückte in der Aschacher Bücherei an. Diesmal in besonderer Mission: zum Vorlesen. Mit vielen Polizei(Sach-)geschichten auf dem Thementisch hatte das Team der Aschacher Bücherei seine kleinen Leser auf eine besondere Vorlesestunde eingestimmt. 31 Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren fanden sich in der Bücherei ein.

Gespannt lauschten Sie den Geschichten, die Polizeihauptmeisterin (PHM) Jennifer Heuss mitgebracht hatte: Dabei ging es zum einen um einen Schulwegräuber, der kleineren Schülern das Pausengeld abnimmt. Doch zwei mutige Mädchen informieren die Eltern beziehungsweise die Polizei und der Junge wird gestellt. In einer anderen Geschichte werden drei Jungs enttarnt, die die Notrufnummer 110 missbrauchten.

Blaulicht an, und Probe sitzen

Nach den Geschichten ging es hinaus auf den Pfarrhof und das Polizeiauto wurde von den Kinder genau unter die Lupe genommen. Jeder durfte mal im Fahrzeug Probe sitzen. Extra für die kleinen Zuhörer schaltete Jennifer Heuss das Blaulicht an. Viele Fragen zum Auto, zur Uniform und vielem mehr beantwortete die Polizistin ausführlich. Doch für die ganz kleinen Gäste war das Bobbycar im Polizeidesign das absolute Highlight. Am Ende der Stunde erhielten die Kinder noch tolle Geschenke, wie Schlüsselanhänger, Mal- und Rätselhefte sowie Bastelbögen für ein eigenes Polizeiauto. red