Endstation Intensivstation: Ein aufdringlicher 35-Jähriger ist am Donnerstagnachmittag in Wildflecken im Landkreis Bad Kissingen im Krankenhaus gelandet. Wie die Polizei mitteilte, brach er vor der Festnahme völlig betrunken zusammen.

Die Streife war in die Wohnung der Ex-Freundin des Mannes gerufen worden. Obwohl er Hausverbot erhalten hatte, war er nicht gegangen. Die Wohnungsinhaberin hatte sich nicht anders zu helfen gewusst als die Polizei zu rufen. Die Beamten aus Bad Brückenau trafen ihn sturzbetrunken an. Auch reden konnte er nicht mehr.

Noch während der polizeilichen Maßnahmen ging er aufgrund des Alkohols zu Boden und regte sich nicht mehr. Die Beamten brachten ihn in die stabile Seitenlage, bis der Rettungsdienst eintraf. Die Sanitäter brachten ihn in eine Klinik, wo er auf der Intensivstation behandelt werden musste.