Am Mittwoch, 26. Oktober, hebt Jochen Malmsheimer mit seinem Programm "Wenn Worte reden könnten oder: 24 Tage im Leben einer Stunde" die Grenzen zwischen Unsinn und Poesie auf. Los geht es um 19.30 Uhr im Kurtheater.
Jochen Malmsheimer ist ein vielfach preisgekrönter Kabarettist und Meister des epischen Kabaretts. Bei seinen leidenschaftlichen Vorträgen in immer wieder neuen Formen bleibt kein Wort auf dem anderen. Mit seinem Bühnenprogramm hat er im Laufe seiner 20-jährigen Karriere eine ganz eigene Kunstform des epischen Kabaretts erschaffen.


Fulminantes Finale

Dabei geht er respektlos zur Sache, kein Thema ist ihm fremd. Bis schließlich ausgeführt wird, was geschähe, "Wenn Worte reden könnten". Denn das Geschäft des Sprechens, "von fast jedermann schamfrei in einer jeglichen Lebenslage schwunghaft betrieben, ist ein komplizierteres, als man gemeinhin ahnen möchte." Da stellt sich doch glatt die Frage: Wie soll es da erst den Worten ergehen?
Genau das erfahren die Zuschauer von Jochen Malmsheimer in einem fulminanten Finale. Man wird sich danach vielleicht nicht besser fühlen, aber wissen, wo der Gegner sitzt und vor allem: Wie lange noch.
Eintrittskarten sind erhältlich in der Tourist-Info Arkadenbau, Tel.: 0971/804 84 44 und unter der E-Mail-Adresse kissingenticket@badkissingen.de. red