Eine ganz besondere Ehrung des Bischofs wurde dabei Karl Neufang zuteil. Insgesamt vierzig Jahre gehörte er dem Gremium an. Als Dank und Anerkennung erhielt Neufang aus der Hand von Pater Joseph und im Auftrag des Bischofs Friedhelm die Ehrennadel des Bistums Würzburg.
Horst Harasim arbeitete achtzehn Jahre engagiert in der Kirchenverwaltung der Pfarrei St. Alfons mit. Er stellte sich bei den Wahlen ebenso nicht mehr zur Verfügung wie Bernard Orf, der zwölf Jahre dabei war. Allen drei sprach Pater Joseph seinen Dank aus und übereichte im Auftrag des Bischofs die Urkunden und ein Weinpräsent. Als Einziger vom alten Gremium bleibt Christoph Klement als neuer Kirchenpfleger im Amt. Er ist nun das einzige männliche Mitglied in dem neuen Gremium und wird in der laufenden Legislaturperiode von Brigitte Ritz (Schriftführerin), Rita Dietz und Doris Tedula unterstützt. Alle drei Frauen stellten sich unter dem Beifall der Kirchenbesucher vor.
Karl Neufang bedankte sich am Schluss der Zeremonie bei allen, die ihn auf diesem langen Weg begleitet und unterstützt haben und schloss in diesen Dank auch den guten Kontakt zum Bischöflichen Bauamt ein, das sich besonders bei den Baumaßnahmen wie Pfarrheim, Kirche und Pfarrhaus stets kooperativ zeigte. Neufang war nicht nur im Pfarrgemeinderat und über dreißig Jahre Kirchenpfleger in der Kirchenverwaltung. Er wirkte auch als Lektor, Kommunionhelfer und übergangsweise auch als Messner. Als seine Nachfolgerin im Messnersamt wurde bei dieser Gelegenheit Inge Schusser offiziell vorgestellt.