Vorsitzender Kilian Schlereth begrüßte alle aktiven, passiven Mitglieder mit Familien, vor allem die Nachwuchsmusiker mit deren Eltern. Er freute sich, dass diese trotz der Wetterverhältnisse so zahlreich erschienen sind. Er richtete einen besonderen Gruß an das Ehrenmitglied Walter Metz, den Vorstand des Kindergartenvereins Alexander Pfülb und den Diakon Michael Schlereth.


Geschichten zum Nachdenken

Die Nachwuchsmusiker begleiteten alle Lieder wunderbar. Thomas Kropp und Marina Markard lasen zwei Geschichten vor, die zum Nachdenken anregen sollten. Der Höhepunkt des Abends war das Trompetensolo von Jannik Hollmeyer und Marie Morber, die dieses mit Bravour meisterten.

Begleitet wurden sie von dem Ausbildungsbeauftragten Sebastian Schlereth am Tenorhorn.Vorsitzender Kilian Schlereth verabschiedete sich nach einem 30-minütigen Programm und bedankte sich bei den Nachwuchsmusikern für die Umrahmung des Abends. Er betonte nochmals, dass es nicht so einfach ist, wie es aussieht, vor Publikum aufzutreten. Ein Dank ging auch an die restlichen Helfer der gelungenen Feier.