Zwischen Bad Kissingen und Oberthulba kam ein 26-jähriger Autofahrer gegen 10.45 Uhr auf schneebedeckter Fahrbahn ins Rutschen und nahm auf dem Weg in den Straßengraben noch ein Verkehrsschild mit. Schaden: 2300 Euro.
In Nüdlingen kam gegen 11 Uhr ein ebenfalls 26-jähriger Autofahrer von der schneeglatten Fahrbahn ab und rutschte gegen eine Hauswand. Der junge Mann fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen hatten allerdings den Vorfall beobachtet und so konnten die Polizeibeamten den Fahrer ermitteln. Schaden: 850 Euro.
In Oerlenbach verlor gegen 11.30 Uhr der Fahrer eines Transporters beim Abbremsen die Gewalt über sein Fahrzeug. Nach Angaben der Polizei war der Mann viel zu schnell unterwegs. Zunächst ging es nach rechts über den Straßenrand, dann prallte er gegen die ansteigende Böschung eines Grundstückes, wurde von dort abgewiesen und schleuderte zurück auf die Straße. Hier drehte sich das Fahrzeug um 180 Grad und stieß mit dem Heck gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug. Schaden: 2500 Euro.