Vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes wurden nämlich 200 Weihnachtsbäume im Wert von mindestens 5000 Euro entwendet. Um dem Christbaumdieb auf die Spur zu kommen, hofft die Bad Kissinger Polizei jetzt auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.
Ort des dreisten Diebstahls war der Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Steubenstraße. Dort waren Ende November insgesamt drei Großpaletten mit je 100 Stück Nordmanntannen geliefert worden. Bei einer Bestandsaufnahme am vergangenen Wochenende fiel dann auf, dass eine Palette mit Bäumen fehlte. Auch von einer Nachlieferung ließ der unbekannte Dieb dann noch eine Palette mit 100 Stück Weihnachtsbäumen mitgehen.
Da es sich um ein umzäuntes Areal handelt, muss für den Abtransport der Christbäume ein Kran verwendet worden sein. Der Sachbearbeiter der Bad Kissinger Polizei hofft nun darauf, dass gerade der Einsatz eines Kranes an dem Parkplatz nicht unbeobachtet geblieben ist.
Personen, die in der Zeit vom 27. November bis 15. Dezember an dem Lagerplatz für die Weihnachtsbäume irgendetwas Verdächtiges beobachtet haben, das mit dem schadensträchtigen Diebstahl in Verbindung stehen könnte, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen, Telefon 0971/71490, in Verbindung zu setzen. pol