Zu einem spannenden Finale kam es bei der zweiten Spielbanken-Bayern-Pokermeisterschaft in Bad Kis singen. 156 Spieler spielten in mehreren Runden um ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 117 000 Euro.
Knappe acht Stunden nach Beginn des Finalturniers stand der Sieger fest. Der Spieler mit dem Pseudonym "Alex Braun" gewann gegen "IRA 888" im Heads-Up. Auf den dritten Platz landete die Spielerin "2511" aus der Spielbank Bad Steben.
Der Gewinner konnte sich über ein Preisgeld in Höhe von 35 100 Euro freuen. "Alex Braun", der erfolgreich an den Ranglistenturnieren der Spielbank Bad Kissingen teilgenommen und sich somit für das Finalturnier qualifiziert hat, ist nach "Dieter the Duck" der zweite Spielbanken-Bayern-Pokermeister. Josef Müller, Vizepräsident von Lotto Bayern, übergab den Siegerscheck.
Ab April 2015 beginnen in den bayerischen Spielbanken die Ranglistenturniere für die nächste Pokermeisterschaft. Das Finale soll im März 2016 in der Spielbank Feuchtwangen stattfinden.