Sie ist längst zur Tradition geworden, die Ausstellung der Bad Kissinger Vogelfreunde. Nicht anders in diesem Herbst, in dem der Stadtsaal immerhin die 39. Schau erlebt.
Die Ausstellungsvögel - überwiegend Jungvögel aus diesem Jahr - stammen von den aktiven Züchtern des Vereines aus Bad Kissingen und den umliegenden Gemeinden. Zu sehen sind rund 300 Tiere, von Kanarienvögeln in verschiedenen Rassen und Farben, Sittiche, Ziertäubchen und Prachtfinken.
Bereits am gestrigen Donnerstag wurden die Ausstellungsvögel von Preisrichtern bewertet. Nach diesen Bewertungen werden die Vereinsmeister ermittelt. "Außerdem können sich die Züchter am Bewertungsergebnis orientieren, wenn sie überregionale Schauen wie Bayerische und Deutsche Meisterschaften besuchen", so der Vorsitzende der Vogelfreunde, Roland Hehn.
Neben den Vögeln in ihren Ausstellungskäfigen, in denen sie nur während der Dauer der Schau untergebracht sind, sind Vitrinen und Großvolieren zu sehen, die - mit natürlichen Materialien ausgeschmückt - weitere Vögel beherbergen.

Orchideen-Ausstellung

Die Vogelschau wird auch heuer durch eine Orchideen-Ausstellung ergänzt. Liebhaber dieser Blumen können sehenswerte Züchtungen bewundern und sich über die richtige Pflege beraten lassen. Ferner ist der Vogelschau eine Tombola angeschlossen, deren Erlös für die Beschaffung von Winterfutter und für den Unterhalt der Voliere des Vereins im Klaushof verwendet wird.
Für die Dauer der Ausstellung wird der Stadtsaal wieder Treffpunkt zahlreicher Vogelfreunde sein. Liebhaber, die einen gefiederten Sänger für das eigene Heim suche, haben Gelegenheit, sich mit den Züchtern in Verbindung zu setzen und können sich über Fütterung und artgerechte Haltung informieren.
Die Vogelschau ist am heutigen Freitag, 1. November, und am Samstag von 9 bis 18 Uhr geöffnet, am Sonntag von 9 bis 16.30 Uhr. red