Wie der Vorsitzende Helmut Schuck sagte, seien beide im frühen Rentenalter dem Seniorenclub beigetreten. Damit hätten sie sich öffentlich zur älteren Generation bekannt. Durch ihre regelmäßige Teilnahme an den monatlichen Treffen der Seniorengemeinschaft hätten sie ihre Treue verdeutlicht. Auch aktiv haben sich Fanny Langenbrunner und Resi Voll eingebracht. Mit unterhaltsamen Wortbeiträgen gestalteten sie die monatlichen Zusammenkünfte mit. Zudem sorgten sie für Mitfahrmöglichkeiten bei auswärtigen Besichtigungen. Für ihr Engagement bekamen sie nun unter dem Beifall der Versammelten die Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied überreicht.

Fahrt nach Bad Neustadt

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung einigten sich die Senioren auf eine Fahrt nach Bad Neustadt. Am 27. Mai wird dort eine Gemäldeausstellung besucht, in der auch Werke von Joachim Schild, einem Mitglied der Steinacher Senioren zu sehen sind. Die Fahrgemeinschaften starten um 14 Uhr am Steinacher Marktplatz. red