Der Erlös kommt der Nüdlinger Initiative "Frederic - Hilfe für Peru" zugute, die sich für Infrastrukturmaßnahmen, besonders im Urumbatal in Peru, einsetzt. Die Verantwortlichen zeigten sich überzeugt, dass auch diesmal eine Spendensumme von ungefähr fünf Euro pro Schüler zusammenkommt. Die Schüler liefen so viele Runden wie noch nie zuvor. Gleich 148 Schüler absolvierten acht oder mehr Runden, was einer von den Lehrern Runde für Runde bestätigten Strecke von 7,2 Kilometern entspricht. Sieben Schüler liefen mindestens die doppelte Strecke. Den "Rekord" erzielte Dennis aus der 8. Klasse mit 22 Runden. Begleitet wurde der Spendenlauf durch Spiele auf dem Sportplatz und einen Essensverkauf des Elternbeirates, dessen Erlös ebenfalls der Frederic-Hilfe zugute kommt.