Abzüglich einer Messtoleranz von zehn Stundenkilometern stellten die Beamten einer Zivilstreife eine gefahrene Geschwindigkeit von 173 km/h fest. Beim Fahrer handelte es sich um einen 32-jährigen ungarischen Staatsangehörigen. Das vorgesehene Bußgeld in Höhe von 600 Euro wurde an Ort und Stelle einbehalten. Zudem ist für diesen erheblichen Geschwindigkeitsverstoß ein Fahrverbot von drei Monaten vorgesehen.