Eine unerwartete Lücke im Fahrplan der Buslinie 8142 nach Bad Kissingen verärgert seit Wochen einige Einwohner von Bad Bocklet und bringt ihren gewohnten Tagesablauf durcheinander. Mit Fahrplanwechsel im Dezember wurde der Bus, der stets um 9:28 Uhr ab Ortsmitte gefahren ist, ersatzlos gestrichen.
"Diesen Bus habe ich zwei- bis dreimal pro Woche genommen, wenn ich in Bad Kissingen einkaufen wollte, Termine beim Arzt hatte oder sonst irgendetwas in der Stadt zu erledigen hatte", ist Seniorin Eva-Maria Pohl (83) immer noch verärgert. Jetzt bleibt ihr "und vielen anderen Senioren", wie sie festgestellt hat, nur die Wahl zwischen der frühen Abfahrt um 8:11 Uhr oder der späteren um 10:28 Uhr.


Ungünstige Verbindung

Doch beide Zeiten sind für sie ungünstig: Der Bus um 8:11 Uhr erreicht Bad Kissingen um 8:33 Uhr. "Da hat doch noch kein einziges Geschäft geöffnet", gibt Pohl zu bedenken. Der Bus mit Abfahrt um 10:28 Uhr ist um 10:43 Uhr in der Stadt. "Dann schafft man kaum noch etwas, denn bald ist ja schon wieder Mittagspause", hält sie auch diesen Bus für ungünstig.
Ein eigenes Auto hat Pohl nicht und Taxis gibt es keine in Bad Bocklet. Wenn man in unserem Staatsbad ein Taxi ruft, kommt der Wagen extra aus Bad Kissingen. "Dann muss ich 18 Euro allein für die Leerfahrt zahlen", sieht die Seniorin darin keine Alternative.


Bereits einige Beschwerden

Natürlich könnte sie auch nachmittags mit dem Bus nach Bad Kissingen fahren. "Aber ich habe doch vormittags Zeit", zeigt die 83-Jährige nur wenig Verständnis für diese Möglichkeit. Nachmittags überlässt sie die Stadt und deren Ärzte lieber den Berufstätigen mit wenig Freizeit.
Busunternehmen Jürgen Wolf, Inhaber der im Auftrag des Landkreises den Liniendienst ausführenden Firma Walter Wolf in Münnerstadt, wollte sich auf Nachfrage zum Vorgang selbst nicht äußern und verwies an das Landratsamt. Allerdings bestätigte er, dass sich schon einige frustrierte Fahrgäste bei ihm wegen des Ausfalls beklagt hätten.


Neue Expresslinie

Das Landratsamt begründete die Notwendigkeit zur Streichung der Abfahrtszeit 9:28 Uhr ab Dezember mit dem Einsatz dieses Busses auf der neu eingerichteten Expresslinie zum ICE-Bahnhof Fulda: Wer werktags Bad Bocklet um 8:11 Uhr mit der Linie 8142 nach Bad Kissingen verlässt, kann mit demselben Bus um 9 Uhr von Bad Kissingen direkt nach Fulda weiterfahren, wo er um 10.45 Uhr am Bahnhof ankommt. Zurück startet die neue Expresslinie in Fulda um 12.15 Uhr, erreicht Bad Kissingen um 14.10 Uhr und setzt von dort als Linienbus 8142 die Fahrt nach Bad Bocklet fort mit Ankunft um 14:21 Uhr.
"Diese Busverbindung ist für Bad Bocklet zur verbesserten An- und Abreise unserer Gäste sehr wichtig", unterstützt Zweiter Bürgermeister Andreas Sandwall (CSU) diese im Dezember anscheinend allzu kurzfristig getroffene Entscheidung. Immerhin waren, so die Auskunft des Busbetriebs Wolf, die neuen Fahrpläne bis zum 30. April 2017 mit der Busabfahrt um 9:28 Uhr schon gedruckt und teilweise verteilt, was bis heute bei etlichen Bockletern für Verwirrung sorgt. "Bei uns im Rathaus hat sich noch niemand beschwert", wundert sich allerdings Sandwall. Der Bus um 9:28 Uhr sei ohnehin nicht allzu stark genutzt worden.
Eine geringe Auslastung dieses Busses will Eva-Maria Pohl auch gar nicht abstreiten. "Aber man kann uns doch nicht einfach so von der Welt abschneiden", ärgert sich die Seniorin über den Ausfall, der für sie und andere Senioren günstigsten Verbindung und fordert wenigstens den Einsatz eines Kleinbusses. "Gerade wir Senioren sind doch auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen."