Der 49-Jährige Müssig wird die Pfarreiengemeinschaft im Sommer 2013 verlassen und in die Erzdiözese Santa Cruz de la Sierra in Bolivien wechseln.

Der gebürtige Würzburger stammt aus der Pfarrei Höchberg-Sankt Norbert. Nach dem Abitur am Deutschhaus-Gymnasium in Würzburg studierte er in Würzburg und Cochabamba (Bolivien) Theologie. Bischof Paul Werner Scheele weihte ihn 1990 im Würzburger Kiliansdom zum Priester.

Nach verschiedenen Stationen im Dienste der Kirche ließ er sich 2007 zum Missionseinsatz in Bolivien freistellen. Dort lebte er in Porongo im bolivianischen Tiefland und betreute insgesamt rund 14 000 Katholiken in den 46 umliegenden Orten.

2010 kehrte er nach Würzburg zurück und übernahm die Leitung der Pfarreiengemeinschaft "Sieben Sterne im Hammelburger Land". pow