Zum Sportler des Jahres hat die Gemeinde Nüdlingen Nick Przeliorz gekürt. Der Grund sind seine überragenden Leistungen in der Leichtathletik. Przeliorz schloss die Saison auf der deutschen Rangliste auf Platz 8 ab.

Bürgermeister Harald Hofmann nutzte die Ehrung dazu, auch den vorbildlichen Charakter, das soziale Verhalten und die Hilfsbereitschaft Przeliorzs gegenüber seinen Sportlerkollegen hervorzuheben. Bei seinen Meisterschaften hatte Przeliorz übrigens stets betont, Nüdlinger zu sein, auch wenn er für Münnerstadt an den Start geht. Ebenfalls lobend erwähnt wurden Trainer Bernd Neumann sowie Przeliorzs Vater, ohne deren beider Hilfe diese Leistungen wohl nur schwer zu erreichen gewesen wären.


Anschließender Austausch

Insgesamt hat die Gemeinde zahlreiche die Leistungen ihrer Sportler im Jahr 2015 gewürdigt. Hofmann führte durch die Veranstaltung, zuerst mit einer kleine Rede zur Einführung. Im Anschluss folgte die Sportlerehrung selbst, und zu guter Letzt ein geselliges Beisammensein mit einem Frühstücksbuffett.

Durch die Veranstaltung bei vollem Saal begleitet ihn als Stellvertreter der 3. Bürgermeister Stephan Schmitt. Der 2. Bürgermeister Edgar Thomas sei wegen einer "Gipfelstürmung" abwesend, "wofür es allerdings keine Ehrung geben wird", scherzte Bürgermeister Hofmann.

Nach kurzem Dank bei Verwaltung und Helfern ging Hofmann auf Nüdlingens Rolle als verlässlichen Partner des Sports in der Gemeinde ein. Dies hat tatsächlich Tradition. "Schon 1984 unter Bürgermeister Adalbert Kiesel hat sich die Gemeinde der Förderung seiner sportlichen Talente zugewandt", ergänzte der Bürgermeister. Sowohl auf finanzieller Ebene, als auch zur Bereitstellung der notwendigen Lokalitäten und zur menschlichen Unterstützung.


Zwei Kategorien

Für die Sportlerehrung selbst wurden die Leistungen der Athleten in zwei Kategorien geteilt. Es gab eine Ehrung mit der bronzenen Sportlermedaille der Gemeinde. Bei Leistungen, wie etwa dem zehnten Platz bei einer deutschen Meisterschaft oder einem Sieg auf einer Landesmeisterschaft, winkte sogar die Medaille in Silber.


Die geehrten Sportler

Bronze Simon Fels, Stefan Heinickel, Michael Dörr, Dagmar Müller Dagmar, Stefanie Röder, Jörg Müller, Gerhard Fels, Bruno Bös, Klemens Hehn, Edgar Hehn, Manfred Hein, Steffen Göpfert, Nico Schulze, Amy Przeliorz, Noah Fell, Niclas Floth. Auch Mannschaften wurden ausgezeichnet: Bogen Compound Halle: Stefan Heinickel, Holger Fritsch, Michael Rundell, Bogen Blank Halle: Michael Dörr, Jörg Müller, Bernd Ziegler, Unterhebelgewehr C: Steffen Göpfert, Markus Lemberger, Bruno Bös, Standardpistole: Edgar Hehn, Klemens Hehn, Reinhold Hofmann, Handball SG Garitz/Nüdlingen II Damen: Katharina Lang, Sarah Zintl, Lena Hümmler, Svenja Kriegebaum, Anna Sebischka, Katharina Hofmann, Katharina Karch, Elena Keßler, Nadja Heer, Annalena Böhm, Theresa Kleinhenz, Lisa Metz, Franziska Hartmann, Anna-Lena Paech, Sabrina Metz, Pia Kunzmann, Verena Metz mit ihrer Trainerin Melanie Dotzer sowie zuvor Trainer Erich Kaim (gestorben am 22. Mai 2016).

Silber Nick Przeliorz, Dominik Kiesel