Zwei Stunden lang spielten sie ein abwechslungsreiches Programm mit Stücken, die von der Klassik bis zur Moderne reichten. Begleitet wurden die Musikschüler vom Hammelburger Akkordeonensemble. Insgesamt wirkten an dem Konzert unter Leitung von Thaddeus Folwarczny 27 Musiker mit.
Die Passanten zeigten sich spendabel und gaben 623 Euro für den guten Zweck. Mit ihren Einnahmen unterstützt die Leukämiehilfe von der Krankheit betroffene Kinder und deren Angehörige. "Das Geld wird zum Beispiel verwendet für die übernachtung von Eltern, die bei ihren Kindern sein wollen oder aber auch für die Forschung", erläuterte Folwarczny. Der Musiklehrer führt mittlerweile seit fast 20 Jahren mit seinen Schülern Benefizkozterte für die von dem Mediziner Ulrich Armbrecht gegründete Leukämiehilfe durch.