Elisabeth, die Kaiserin der Herzen, verbringt ihre Kindheit zusammen mit ihren Eltern und ihren sieben Geschwistern sorglos und unbeschwert auf Schloss Possenhofen am Starnberger See. Sie und ihre Geschwister erhalten jedoch keine klassische Erziehung, wie es für Nachkommen des Hochadels üblich ist, sondern verbringen die meiste Zeit mit spielen, wandern und reiten. Das Leben der jungen Sisi zeigt ein Musial, das am 25. Februar 2017 im Kurtheater in Bad Kissingen ab 20 Uhr aufgeführt wird. Sisi wird dabei aus einer anderen Sicht gezeigt, mit ihrem freien und ungezwungenen Leben. Damit stößt sie nicht selten auf Unverständnis, so auch bei ihrer zukünftigen Schwiegermutter, Erzherzogin Sophie, die Mutter des österreichischen Kaisers Franz Joseph.


Sisi in jungen Jahren

Nach der spontanen Verlobung und der pompösen Hochzeit mit dem Kaiser, folgen zahlreiche Verpflichtungen am kaiserlichen Hofe. Besonders ihre Schwiegermutter sieht sich für die Wahrung und Einhaltung der höfischen Sitten und Gepflogenheiten verpflichtet und versucht ihre Interessen hierbei mit allen Mitteln durchzusetzen. An das geregelte und strenge Leben kann sich die junge Kaiserin nie gewöhnen ...


Freunde in der Jugend

Vor allem die freundschaftliche Bindung zu ihrem Adjutanten Major Krespl, ihrem engsten Vertrauten am kaiserlichen Hofe, und dem abtrünnigen ungarischen Grafen Andrássy, welcher für die Freiheit Ungarns eintritt, geben ihr in dieser schwierigen Zeit Kraft. In ihrer politischen Tätigkeit als Kaiserin engagiert sie sich daher auch für das Zustandekommen des österreich-ungarischen Ausgleichs, in dessen Folge sie zusammen mit ihrem Mann Franz Joseph Seite an Seite zum Königspaar gekrönt wird. Für die Produktion dieses Musicals wurden über 140 Kostüme nach originalen Schnittmustern in Wien hergestellt. Ausstattung und Requisiten aus der Sisi-Epoche wurden eigens von einem Architektenteam nach alten originalen aus dem Wiener Hofmöbeldepot in den Theaterwerkstätten angefertigt.


Fast wie im Film

Moderne Projektionstechnik zeigt in der Aufführung die imposanten Originalschauplätze in Possenhofen oder Wien auf die Bühne, wie es sonst nur Filmdarstellungen vermögen.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Information Bad Kissingen (Arkadenbau) Tel.: 0971/804 82 11 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.