Es ist ein unglaublich heißer Tag und Stefan Bub braucht dringend eine Abkühlung. Die kann er haben - an der Cocktailbar der Zehntklässler ist er genau richtig. Elena und Marina geben dem Schulleiter des Franz-Miltenberger-Gymnasiums großzügig Vorrang, auch wenn schon eine lange Schlange auf die heiß ersehnte Erfrischung wartet. Bub wählt den fmg-Cocktail - wie könnte es anders sein - und Illek macht sich sofort an die Arbeit. Routiniert gibt er Apfel- und Orangensaft in den Mixer, ein bisschen Zitronen- und Ananassaft kommt noch dazu. "Dann wird der Shake noch mit Johannesbeersaftschorle aufgefüllt", verrät Illek das Geheimrezept.

Schulfest zum Auftakt der Ferien


"Es gibt einen Tag, an dem ausnahmsweise die Schüler das Programm machen", sagt Bub und nimmt einen kräftigen Schluck. Und das ist heute. Beim traditionellen Sommerfest vor den großen Ferien überlegt sich jede Klasse ihr eigenes Projekt. Verbindungslehrer Tobias Geipel war heuer der Organisator des Festes. Er hat all die tollen Einzelprojekte zu einem runden Fest zusammengebracht.
Niklas hat noch ganz grüne Lippen von seinem Cocktail. Konzentriert kniet er vor der Kunststoff-Kuh, die vor dem Eingang ins Schulgebäude steht: 1,2 Liter presst der Fünftklässler aus ihr heraus. "Was ist denn das für eine Technik", schüttelt Jan Vogel den Kopf. So ganz ernst meint er es aber nicht."Bis zur neunten Klasse musst du dich aber noch steigern", scherzt der Englischlehrer und unterschlägt glatt, dass er selbst noch nicht einmal den Versuch unternommen hat, das Plastikeuter zu melken.
Währenddessen schallt Musik aus dem Foyer der Schule. Die Sechsklässler starten mit ihrer Modenschau. In dieser Saison wird Müll getragen. Die Schülerinnen und auch ein paar Schüler haben sich in ihren kreativen Entwürfen geradezu überboten.