Eine 37-jährige, die auf der B 287 aus Richtung Fuchsstadt kam, bog um 12.45 Uhr an der Kreuzung mit ihrem Jeep nach links Richtung Lagerberg ab. Unmittelbar hinter der Mittelinsel wollte sie aber wenden und fuhr daher nach links. Hierbei übersah sie den nachfolgenden Motorradfahrer, der schon dazu angesetzt hatte, sie zu überholen, weil er dachte, sie fahre weiter geradeaus. Die Suzuki prallte gegen den vorderen linken Kotflügel des Mitsubishi-Jeeps und kippte anschließend auf die Fahrbahn. Der Zweiradfahrer zog sich hierbei Prellungen und eine Beinfraktur zu. Er wurde ins Hammelburger Krankenhaus gebracht. Weil Wende- und Überholmanöver gemäß den Fahrbahnmarkierungen im Bereich des Unfalls verboten sind, wird nun gegen beide Unfallbeteiligte ermittelt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf circa 3500 Euro. Die Hammelburger Feuerwehr unterstützte die Unfallaufnahme, indem sie bei der Verkehrslenkung half.