Die Bohrarbeiten im Zuge der Generalinstandsetzung des Rosengartens sind abgeschlossen. "Es gab keine Komplikationen", berichtete Bauleiter Thomas Alles. 13 Löcher in bis zu zwölf Metern Tiefe im Fußwegbereich waren notwendig. Die Bohrpfahlwand soll ein Abrutschen der Ludwigstraße verhindern. Der Riesenbohrer wird jetzt abtransportiert. Wegen der Bauarbeiten war die Ludwigstraße diese Woche halbseitig in Richtung Garitz gesperrt. Sie soll spätestens ab nächster Woche wieder auf der gesamten Breite befahrbar sein. Der Fußgängerweg im Bereich der Baustelle bleibt laut Alles allerdings weiter gesperrt.