Eine Ära geht zu Ende: im Rahmen der Dekanatsversammlung Bad Kissingen im Pfarrheim in Arnshausen für Mitarbeiten im Katholischen Senioren-Forum (früher Katholisches Altenwerk) wurde die bisherige, langjährige Vorsitzende Leopoldine Wiesner verabschiedet. Sie hatte sich für die anstehende Neuwahl des Vorstands nicht mehr zur Verfügung gestellt. "Man soll aufhören, wenn man alles geordnet übergeben kann, auch wenn der Abschied schwerfällt; aber ich bin dankbar für die vielen wunderbaren Begegnungen mit Persönlichkeiten auf Pfarreien-, Dekanats- und Diözesanebene", resümierte Wiesner, deren Leistungen 2013 mit dem Bundesverdienstorden gewürdigt worden waren.
Norbert Kraus, Regionalreferent der Diözese Würzburg, sagte in seiner Verabschiedungsrede, dass im Zusammenhang mit dem Begriff "Senioren-Forum Dekanat Bad Kissingen" unwillkürlich der Name "Leopoldine Wiesner" falle. So richtete Kraus seinen aufrichtigen Dank an "das Urgestein Poldi" für die vielen Stunden Engagement vor Ort. Er freute sich, dass sie weiterhin als Leiterin des Seniorenkreises Garitz nicht ganz aus dem Blickfeld verschwinden werde. Auch Schriftführerin Rosi Kast dankte im Namen des Vorstands für die insgesamt 35 Jahre Ehrenamt beim Seniorenforum, davon rund 26 Jahre Tätigkeit als Vorsitzende.
Verabschiedet wurden außerdem Christel Brand und Anneliese Moritz, die beide nicht mehr kandidierten. Trotzdem konnten bei der Neuwahl ohne größere Probleme alle Posten wieder besetzt werden.


Alrun Lintner neue Vorsitzende

Als neue Vorsitzende wurde Alrun Lintner aus Münnerstadt einstimmig gewählt, Stellvertreter bleibt Hubert Greubel aus Rottershausen, Rosi Kast ist weiterhin als Schriftführerin tätig und Evelyn Zureich als Kassenführerin.
Das Dekanats-Seniorentreffen 2016 findet am 4. Juli in Euerdorf statt.