Der Raum im Kolpingheim bietet gerade genug Platz für den Ansturm der Mitglieder bei der diesjährigen Generalversammlung der Garitzer Kolpingsfamilie. Gründe hierfür sind einerseits die 23 Ehrungen und das Interesse an den Neuwahlen, andererseits die Verbundenheit zu den Ideen von Adolph Kolping.
"Wir sind eine stabile Gemeinschaft", meinte Vorsitzender Heiner Fuchs mit Blick auf einen Mitgliedsstand von 353 Personen, der im Jahre 2003 noch bei 262 Personen lag. Sorge bereite zwar der Altersdurchschnitt der Mitglieder mit 59,53 Jahren. Ein bewegtes Jahr im Sinne Adolph Kolpings ließ der Vorsitzende dann Revue passieren. Bei der Aktion "Süße Päckchen für Rumänien" war Garitz die Sammelstelle der Diözese für 14 390 Päckchen, die mit drei Fahrzeugen über 1700 Kilometer (einfach) nach Rumänien transportiert wurden. Zusätzlich wurden Krankenbetten, Rollatoren, Büchertaschen, Kleidung, Spielsachen, Waschmaschinen und Computer mitgenommen. Bei der Krippenausstellung, die im dreijährigen Rhythmus stattfindet, wurden 177 Krippen aus 24 Ländern präsentiert. Die "Spenden-Einnahmen" in Höhe von 1400 Euro wurden auf verschiedene Institutionen verteilt.
"Dies ist mein letzter Kassenbericht" - so endete die Ära von Heinz Koch, der nach 44 Jahren als Kassier mit "Standing Ovations" aus dem Amt verabschiedet wurde. Koch bilanzierte für das Vereinsjahr einen kleinen Überschuss bei Einnahmen in Höhe von 11 847 Euro und einen gesicherten Kassenstand. Als Dank für diese Generationenarbeit und insgesamt 46 Jahre Vorstandsmitglied wurde Heinz Koch zum "Ehrenmitglied" ernannt.

Neuer Vorstand

Für die nächsten drei Jahre wurden gewählt: 1. Vorsitzender Heiner Fuchs, 2. Vorsitzender Christiane Reichert, Schriftführerin Hertha Kaiser, Kassier Johannes Müller und Reinhard Schneider als Pastoral-Verantwortlicher. Beisitzer sind Monka Behl, Brigitte Lehenbauer, Waltraud Mittermann, Ursula Simon, Karl Koch, Helmut Reichert, Bernhard Schmitt und Rainer Hauck. Als Kassenprüfer wurden Jörg Peschl und Herbert Reichert gewählt.

Ehrungen

Urkunde, Ehrennadel, Kolping-Kerze und Bocksbeutel waren die sichtbaren Zeichen, die Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft erhielten. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt Roland Brand, Helmut Herbert, Herbert Häfner, für 50 Jahre:Norbert Bauer, Peter Bauer, Walter Dück, Erwin Hippler, Hans-Peter Issing, Norbert Issing, Heinz Koch, Karl Koch, Wolfgang Koch, Bruno Reuß, Heinz Schmitt und Albert Vorndran. 40 Jahre Mitglied sind Georg Albert, Armin Buscham, Martin Lussert, Thomas Maunz, Matthias Metz, Bernhard Schmitt und Johannes Werner. Seit 25 Jahren ist Hans Dehmer dabei.