Schulleiterin Karin Maywald überreichte die Dankesurkunde des Freistaates Bayern und würdigte diese Leistung im Rahmen einer Konferenz.

Klaus Romeis begann im September 1982 eine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker beim Postamt Nürnberg 2. Der Post blieb er 18 Jahre treu, Stationen waren neben Nürnberg und Bamberg auch Würzburg. In dieser Zeit qualifizierte er sich zum Meister und Betriebswirt im Handwerk und leistete seinen Grundwehrdienst in Baunatal und Hammelburg ab.


Zum Fachlehrer qualifiziert

Sein beruflicher Werdegang führte ihn im Jahre 2004 nach Memmingen an die Berufsschule. Dort absolvierte er die Ausbildung zum Fachlehrer, wurde in das Beamtenverhältnis auf Probe berufen und 2006 zum Fachlehrer ernannt. 2011 wurde der Unterleichtersbacher nach Haßfurt und 2014 an die Berufsschule Bad Kissingen versetzt. 2014 erfolgte zudem die Ernennung zum Fachoberlehrer.

Nun verstärkt er die Kfz-Abteilung an der Bad Kissinger Berufsschule und unterrichtet dort in allen Jahrgangstufen die praktische Fachkunde. Neben seiner unterrichtlichen Verpflichtung engagiert er sich als Sicherheitsbeauftragter an der Schule.