Am Donnerstagabend kam es im Keller eines Einfamilienhauses in der Pollweinstraße zu einem Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung. Der Hauseigentümer kam gegen 18:10 Uhr nach Hause und stellte beim Betreten seines Hauses starken Qualm im Keller fest, woraufhin er sofort die Integrierte Leitstelle Schweinfurt alarmierte.

Die verständigten Feuerwehren aus Bad Kissingen und Winkels, die mit 35 Einsatzkräften vor Ort waren, konnten den Brandherd schnell lokalisieren und löschen.

Zudem konnte mittels eines Hochleistungslüfters die starke Rauchentwicklung schnell eingedämmt werden. Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich um einen Schwelbrand in einem Kellerraum, welcher durch eine defekte Akkuladestation ausgelöst worden war. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden am Inventar beläuft sich auf rund 400 Euro.