Die 41-jährige Frau war auf der B 286 zwischen Poppenroth und der Abzweigung nach Stralsbach von sogenannten Benzinbettlern angehalten worden. Es wurde Geldnot vorgetäuscht und um Benzin gebettelt. Die Frau ließ sich erweichen, händigte 200 Euro in bar aus und füllte sogar den Tank der Betrüger an einer Tankstelle. Hierfür bekam sie als Pfand zwei angeblich hochwertige Ringe ausgehändigt. Nachdem die Personen versprachen, das Geld bis zu einem vereinbarten Zeitpunkt zurückzugeben, sich jedoch nicht meldeten, erstattete die Betrogene Anzeige. Mittlerweile stellte sich heraus, dass die beiden Ringe wertlos sind.
Bei den Personen handelt es sich um drei Südländer, eine Frau und zwei Männer, im Alter zwischen 25 und 40 Jahren. Sie fuhren einen blauen VW Passat. Von dem Kennzeichen ist nur bekannt, dass es mit dem Buchstaben "D" beginnt. Es entstand ein Schaden von ca. 230 Euro.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Kissingen, Tel.: 0971/7149-0, entgegen. pol