Der Schreinermeister Günter Goll wurde vom Präsidenten der Handwerkskammer für Unterfranken, Hugo Neugebauer als Sachverständiger vereidigt und öffentlich bestellt. Sein Fachgebiet liegt im Schreinerhandwerk, Teilgebiet Innenausbau/Möbelbau.
Neugebauer stellte bei der Vereidigung die Bedeutung der Sachverständigen im Handwerk heraus. Gerichte, Versicherungen, Behörden, Unternehmen und der "Endverbraucher" kämen im Geschäftsalltag ohne Sachverständige nicht mehr aus. Wenn eine Sache einen Mangel aufweist, ein Schaden entstanden ist, oder Unsicherheit darüber besteht ob eine Arbeit fachmännisch ausgeführt wurde, hilft nur ein Sachverständiger weiter. Hier steht Goll jetzt mit seinem Fachwissen zur Verfügung.
Nach dreijähriger Ausbildung absolvierte Günter Goll 1992 die Gesellenprüfung im Schreinerhandwerk. Danach folgten mehrere Jahre Berufserfahrung im Betrieb seines Bruders "Schreinerei Andreas Goll", Poppenroth. 2010 legte Günter Goll vor dem Prüfungsausschuss der Handwerkskammer für Unterfranken in Würzburg die Meisterprüfung im Schreinerhandwerk ab. 2014 nahm er beim Fachverband Schreinerhandwerk Bayern an mehreren Lehrgängen teil, die Grundlage für die Prüfung zum Sachverständigen sind. Diese Prüfung mit schriftlichem Probegutachten, schriftlicher Prüfung und einem Fachgespräch bestand Goll im September 2014. kww