"Wenn Sie das nächste Mal in den Dörfern unterwegs sind, stellen Sie sich auf die Zehenspitzen und wagen Sie einen Blick hinter die Hoftore - denn nicht selten findet sich dahinter das ein oder andere grüne Kleinod", ermutigte Dieter Büttner, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege, seine Zuhörer. Diese waren zum Donnerstalk in den Sparkassen-Pavillon Bad Kissingen gekommen, um sich wertvolle Tipps zur Begrünung von Innenhöfen im Ortskern zu holen.
Dabei wurde deutlich, dass es keiner riesigen Gartenfläche bedarf - auch aus dem kleinsten Innenhof lässt sich eine grüne Oase zaubern. Ein weiterer Vorteil: Gerade jetzt im Hochsommer spenden Innenhöfe den heiß begehrten Schatten und laden mit ihrem angenehmen Kleinklima zum Verweilen ein.

Tipps zur Bepflanzung

Bei der Gestaltung der Grünanlagen kann mit den verschiedensten Elementen gearbeitet werden, wie Garten-Experte Büttner anhand einer Bilderserie aus dem gesamten Landkreis zeigte. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig sei in Innenhöfen vor allem, bei der Pflanzenauswahl darauf zu achten, klein bleibende Sorten auszusuchen.
Der DonnersTalk lieferte nicht nur Inspirationen, wie sich auch unter beengten Verhältnissen fantasievolle Grünflächen schaffen lassen, sondern zeigte außerdem, dass sich Wohnen im Ortskern und Garten nicht ausschließen. Ein Grund mehr, sich für die Ortsmitte zu entscheiden.
Mit der Vortragsreihe, die über relevante Aspekte zum Bauen und Wohnen im Ortskern informiert, möchte das Innenentwicklungsmanagement des Landkreises Bad Kissingen das Leben mitten im Ort schmackhaft machen. Nach der Sommerpause geht es mit neuen Themen weiter. red