Ein 40-Jähriger BMW-Fahrer verlor aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Pkw und schleuderte auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem VW Passat zusammenstieß. Die beiden 21- und 27-jährigen Insassen des VW wurden hierdurch leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Kissinger Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher wurde ebenfalls leicht am Fuß verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden von etwa 3000 Euro.