Unbekannte sind in der Nacht auf Sonntag in eine Firma in Gemünden (Landkreis Main-Spessart) eingebrochen und haben Autozubehör entwendet. Das teilte die Polizei mit, die inzwischen sechs Männer festgenommen hat.

Gegen 0.40 Uhr am Sonntagmorgen ging bei der Polizei Unterfranken ein Einbruchsalarm in einer Firma in der Keßlerstraße ein. Vor Ort entdeckten die Beamten und ein Polizeihund ein herausgerissenes Fenstergitter und eine eingeschlagene Scheibe. Wie sich später herausstellte, wurden außerdem mehrere Fahrzeugersatzteile entwendet.


Großfahndung führt zum Erfolg

Mit einer Fahndung der Gemündener, Obernburger, Miltenberger und der Aschaffenburger Polizei gelang es, sechs Tatverdächtige im Alter von 33 bis 50 Jahren festzunehmen. Die Männer wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg am Montag einem Ermittlungsrichter vorgeführt und sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft.

Drei Beschuldigte wurden von Beamten der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach in einem Pkw auf der A 3 auf dem Parkplatz Strietwald-Nord angehalten. Die anderen drei Männer waren ebenfalls in einem Pkw auf der A 3 bei Mespelbrunn unterwegs. Alle Festgenommen hatten in ihren Fahrzeugen Aufbruchswerkzeug dabei. Außerdem wurde Diebesgut gefunden, das eindeutig der Firma in Gemünden zuzuordnen war.