Am Sonntagvormittag, gegen 07:30 Uhr, teilten mehrere Anrufer über Notruf mit, dass auf der A7 ein VW Tiguan entgegen der Fahrtrichtung unterwegs sei. Die Falschfahrerin war auf der A7 in Richtung Kassel unterwegs.

Der erste Anrufer musste kurz vor der Anschlussstelle Brückenau/Wildflecken bis zum Stillstand abbremsen, um nicht in den zunächst quer auf der Fahrbahn stehenden dunkelgrauen VW Tiguan zu krachen. Die Geisterfahrerin fuhr um den Pkw des Zeugen herum und in falscher Richtung davon, berichtete die Polizei.

Kurz darauf meldete sich eine weitere Zeugin, die gerade noch der Geisterfahrerin ausweichen konnte. Das letzte Mal wurde der Tiguan mit dem Teilkennzeichen ABG - Landkreis Altenburger Land - im Baustellenbereich nach der Landesgrenze in Hessen gesehen. Die Verkehrspolizei Schweinfurt Werneck sucht Verkehrsteilnehmer, die den dunkelgrauen VW Tiguan gesehen oder durch die Falschfahrerin gefährdet worden sind. Telefon 09722/9444-0.