Am Samstagmorgen gegen 09.00 Uhr wurde ein 45-jähriger Mann von einem schwarzen Hund in die linke Hand gebissen. Zugetragen hat sich dies, nachdem der freilaufende Hund auf den Hund des 45-Jährigen losging. Beide Hunde rangelten miteinander. Der Hundebesitzer wollte eingreifen und wurde dabei durch einen Biss des freilaufenden Hundes verletzt. Der Hund des Mannes wurde bei dem Vorfall nicht verletzt.

Nachdem die Wunde stark blutete, begab sich der Mann ins Elisabeth-Krankenhaus nach Bad Kissingen. Dort wurde er ärztlich versorgt. Unklar ist noch, warum der Hund freilaufend im Ort unterwegs war. Der Hundebesitzer des schwarzen Hundes ist bekannt. Gegen ihn wird eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung der Staatsanwaltschaft vorgelegt.