In der Zeit von 15:00 bis 16:00 Uhr gab sich ein unbekannter Täter an der Haustüre einer 85-Jährigen als Handwerker aus, der im Badezimmer ihrer Wohnung etwas überprüfen müsse. Der Täter nahm die Dame mit in das Badezimmer, schloss die Türe und hantierte am Heizkörper herum. Gleichzeitig drehte er das Wasser am Waschbecken auf. Die ältere Dame konnte dann wahrnehmen, wie die Wohnungstüre ins Schloss fiel, wurde aber von dem Handwerker im Bad beruhigt.

Am nächsten Tag fiel der Frau das Fehlen von 110 Euro Bargeld auf. Das Geld hatte sie in ihren Schürzen im Schlafzimmerschrank aufbewahrt. Die Frau hat den vermeintlichen Handwerker in ihre Wohnung gelassen, da in der Wohnung über ihr gerade renoviert wird.

Den Täter beschreibt die Dame als zirka 1,80 Meter groß, etwa 50 Jahre alt, mit einem stark hervortretenden Bauch, kräftig, ohne Bart. Der Mann trug eine schwarze Hose, und ein schwarzes Oberteil mit roter Aufschrift im Brustbereich. Zeugen die Angaben zu dem Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Kissingen unter der Telefonnummer 0971/71490 zu melden. ak