Auf der Serpentinenstrecke zwischen Bad Kissingen und dem Nüdlinger Ortseingang hatte ein Fahrzeug Öl verloren und in Folge dessen eine nicht ungefährliche Ölspur verursacht. Da hieß es schnell zu handeln. Denn eine leicht regennasse Fahrbahn und Öl sorgen schnell mal dafür, dass eine Schlierenschicht entsteht, auf der sich andere Unfälle hätten ereignen können.

Aber die Nüdlinger Truppe hatte die Sache schnell im Griff und rückten mit zwei Fahrzeugen aus. Ein Dutzend Männer sorgte mit Schaufel, Sand und Besen dafür, dass der Ölfilm abgedeckt und später abgekehrt werden konnte. Routiniert regelten andere Feuerwehrler den zeitweilig nur einspurigen Verkehr. abra