Am Donnerstagmorgen gegen acht Uhr fuhr ein Mann mit seinem Ford Galaxy auf der Kreisstraße vom Gewerbegebiet Saaletal in Richtung B 287. Auf Höhe der Einmündung nach Langendorf watschelte eine Ente gemächlich über die Fahrbahn. Weil die Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn bereits angehalten hatten, bremste auch der Fahrer des Fords ab. Der nachfolgende Fahrer eines VW Passat erkannte die Situation nicht rechtzeitig und fuhr mit voller Wucht auf den Ford auf, wie die Hammelburger Polizei mitteilte. Beide Pkw-Fahrer und die Beifahrerin im Ford erlitten leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 20 000 Euro. "Die Ente setzte ihren Weg fort, unbeeindruckt von dem Unfallgeschehen", schreibt die Polizei.

Die Polizei Hammelburg sucht den Fahrer des Pkw, der auf der Gegenfahrbahn angehalten hatte, als Zeugen für den Unfallhergang.