Bad Kissingen — Unter dem Motto "Jetzt wird es ernst" kümmern sich die "Weltretterkids", Kinder aus Schulen und Kindergärten, um den Klimaschutz. Jetzt gibt es dazu auch eine CD.
Projektleiterin Hannelore Rundell vom Bund Naturschutz sorgt dafür, dass die Ideen des Organisationsteams (Carlo Hilsdorf, Friedrich Pray, Franz Zang, Christine Ebert Booms und Klaudia Klaas) umgesetzt werden. Die Idee der "Weltretterkids" entstand schon 2012; und bereits damals rockte der Musiker Carlo Hilsdorf aus Geroda mit den von ihm verfassten Liedern mit den Weltretterkids in Grundschulen und Kindergärten des Landkreises im Auftrag des Bund Naturschutz. Dabei haben Erzieherinnen und Kinder immer wieder nachgefragt, ob man die Songs auch auf CD haben könne. Daraus ist die Idee entstanden, die Lieder aufzunehmen und über ein Hörspiel miteinander zu verbinden.
Fünf Tage war Hilsdorf im Tonstudio von Jürgen Daßing in Würzburg. Hilsdorf hat den kompletten Text des Hörspiels verfasst, sämtliche Lieder komponiert, produziert und getextet. Zudem hat er alle Instrumente gespielt und die Produktion geleitet. Im Hörspiel geht es um den Außerirdischen Quiesel, der auf der Erde landet und mit Hilfe der Kinder wieder auf seinen Planeten zurück möchte.
Ziemlich spannend fanden es Nikolas Schmitt, Emma Schuhmann und Clara Seitz. Hilsdorf hatte seine Musikschüler gefragt, ob sie bei dem Hörspiel mitmachen würden und sie sagten zu. "Es war genauso wie man sich ein Aufnahmestudio vorstellt mit vielen Bildschirmen, Mikrophonen und Tastaturen," meint Emma. Zur Vorstellung der CD sind drei größere Veranstaltungen im Landkreis geplant. Los geht es Ende Januar in der Grundschule Hammelburg.