An der Schultafel im Probenraum des Gemeindehauses in Garitz steht mit Kreide: "I'll follow you", darunter "Flintstones" und dann "We will rock you". Dies liest sich wie ein Big-Band-Medley bei einem Filmball, ist aber die Melodienfolge, mit der die "Little Muppets", das Vororchester der Jugendkapelle der Feuerwehr Garitz, am Sonntag beim "Göritzer Wies'n Fest" im Schulgarten auftreten.


Großer Eifer

Dirigent Timo-Jan Deen ist unerbittlich, zählt den Takt vor, korrigiert und lässt die Passage nicht nur einmal wiederholen. Die Kinder sind mit großem Eifer dabei. Auch bei der 13-jährigen Viktoria sind die Wangen leicht gerötet. In der Pause verrät sie: "Saxophon find' ich cool." Ihre Zwillingsschwester Theresa ergänzt: "Bei den Muppets spiel' ich Querflöte, im Schulorchester meistens Piccolo." Freitags wird geprobt. "Macht richtig Spaß", meint Viktoria und fügt eifrig hinzu: "Wir machen auch Zeltlager und so." "Und Wandern", wirft Theresa ein, und die anderen rufen: "Und Grillen und Kegeln." Ganz schön was los beim Nachwuchs der Jugendkapelle der Feuerwehr. Fabian Schopf ist seit acht Jahren Vorsitzender der Jugendkapelle und weiß, wie man Kinder für die Musik begeistert und dann auch bei Laune hält. Er selbst hat die Stationen zwei Jahre Ausbildung, danach Vororchester und später Jugendkapelle durchlaufen.

Er ist mit seinem jungen Vorstand nah bei den Kindern und versteht es auch, die Eltern mit einzubeziehen. Im ersten Jahr werden die Instrumente kostenlos zur Verfügung gestellt, später wollen die Kinder ihr eigenes Instrument. Nur die ganz teuren Teile, wie zum Beispiel die Tuba, hält die Kapelle selbst vor, weil die sonst niemand lernen würde, und man den Klang für das Orchester einfach braucht. "Wir sind wie eine große Familie", meint Schopf, "wir nehmen auch das Wort Jugendkapelle nicht so ganz genau. Bei uns muss niemand mit 20 aufhören, wir freuen uns, wenn auch immer wieder Ehemalige spontan zu Proben oder Konzerten kommen." Insgesamt seien es 100 Mitglieder, 70 davon spielen aktiv in den beiden Formationen. "Selbst die ,Little Muppets‘ haben durchschnittlich zwei bis drei öffentliche Auftritte im Monat, von kirchlichen Anlässen bis zu Festzügen und kleinen Konzerten", meint der Vorsitzende.


Üben für den großen Auftritt

Am Sonntag stehen aber besonders die "Muppets" im Vordergrund. Sie können beim Wiesenfest zeigen, was sie schon gelernt haben. "Wir haben das Glück, mit Timo-Jan Deen einen ausgebildeten Musiker als Dirigenten zu haben, der dazu noch als Eigengewächs besonders mit dem Verein verbunden ist", freut sich Schopf. "Mit sieben Jahren habe ich angefangen - Musik ist meine Leidenschaft. In Kronach habe ich Schlagzeug studiert und bin als Dirigent ausgebildet", konstatiert er.

Die Mitwirkung in verschiedenen Orchestern kann Timo-Jan Deen mit dem Dirigat der beiden Feuerwehrkapellen in Garitz ganz gut in Einklang bringen. "Wir spielen moderne symphonische Blasmusik, das mögen die Kids", sagt Deen und klopft auf das Pult: "Die Pause ist zu Ende. Wir spielen ,We will rock you‘, ab Takt 48." Theresa setzt die Querflöte an die Lippen, und bald werden auch Viktorias Wangen wieder ein wenig gerötet sein. Schließlich soll am Sonntag die Rockballade richtig schön grooven.