Luise Mahlmeister, die vor 75 Jahren in Nüdlingen das Licht der Welt erblickte, ist nicht nur in ihrem Heimatort, sondern im ganzen Landkreis als tüchtige, tatkräftige Persönlichkeit bekannt. Grund sind ihre vielen Ehrenämter: Engagiert hat sie sich vor allem als Orts- und Kreisbäuerin für den Erhalt der heimischen Landwirtschaft und des bäuerlichen Brauchtums eingesetzt. Mit Ideenreichtum und Schaffenskraft organisierte sie in dieser Funktion viele Landfrauentage, Bildungsfahrten, Feiern und Messen.
In der Öffentlichkeitsarbeit war es ihr besonderes Anliegen, das teilweise negative Bild der Landwirtschaft verbessern zu helfen. Sie machte deutlich, dass diese für die gesamte Gesellschaft von zentraler Bedeutung ist. Seit 2007 ist sie Ehrenkreisbäuerin.
Ein weiterer Tätigkeitsbereich Luise Mahlmeisters ist der Obst- und Gartenbauverein Nüdlingen, den sie seit seiner Wiedergründung vor 30 Jahren mit Sachverstand und Kreativität enorm unterstützt hat. Lange Zeit war sie stellvertretende Vorsitzende, eine Funktion, die jetzt ihre Tochter Brigitte ausfüllt. Mehrere Jahre engagierte sie sich darüber hinaus auch im Vorstand des Kreisverbands für Gartenbau und Landespflege.
Kommunalpolitisch interessiert, trat Luise Mahlmeister 1990 in die CSU ein. Sechs Jahre war sie Mitglied des Gemeinderats. Seit geraumer Zeit gehört sie inzwischen der Senioren-Union an.
In ihrer Heimatgemeinde war sie als Mitglied des Pfarrgemeinderats hoch geschätzt. Sie übte das Amt 25 Jahre lang aus. Luise Mahlmeister kümmerte sich vor allem um die Gestaltung der regelmäßigen Altennachmittage und versah auch den Dienst einer Lektorin.
Verheiratet ist Luise Mahlmeister seit 1961 mit dem Landwirt Rudolf Mahlmeister. Das Ehepaar hat vier erwachsene Kinder, sechs Enkelkinder und bereits einen Urenkel.
Man sieht dem "Geburtstagskind" die 75 arbeitsreichen Lebensjahre keineswegs an. Bei all ihrem mitmenschlichen Engagement, gegründet auf einen festen Glauben, zeichnen Luise Mahlmeister eine stabile Gesundheit, Lebensfreude, Humor und Optimismus aus.
Für ihre Verdienste wurde Luise Mahlmeister mehrfach ausgezeichnet. Sie erhielt 2002 die Bundesverdienstmedaille und 2008 die Staatsmedaille des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Mit der Verleihung der Bürgermedaille drückte die Gemeinde Nüdlingen 2008 Dank und Anerkennung für ihre Verdienste aus.