Strahlender Sonnenschein und ein Klavierspieler am weißen Flügel der die Gäste schon eingangs der Fußgängerzone mit dezenten Melodien begrüßt - Schöner könnte ein spätsommerlicher Kinderstadtmarkt in Bad Kissingen nicht sein.

Marcus Spath (Münnerstadt) wurde zum Beispiel auf dem Kinderflohmarkt schon nach wenigen Minuten fündig und verließ mit einem rosa-roten Kinderfahrrad und einem Holzregal glücklich den Markt. "Wir haben zwar viele Märkte in Mürscht, aber so etwas dann doch nicht", so sein Kommentar.

Die Geschäfte laufen sehr gut

Auch Leon Stegherr, der sich von etlichen seiner Stofftiere trennte, war zusammen mit seinem Vater auf dem Kinderflohmarkt. "Die Geschäfte laufen sehr, sehr gut", bekräftigten die beiden und sie müssen es wissen. Sind sie schon seit einigen Jahren hier als Verkäufer unterwegs.
Erstmals als "Standfrau" war Anika Wittström aus Reiterswiesen auf dem Kinderstadtmarkt in Bad Kissingen. Zusammen mit ihrer Schwester und Oma betrieben sie einen Stand mit gebrauchten Spielsachen und Kinderkleidern. "Es macht Spaß und verkauft haben wir auch schon richtig", so das Reiterswiesener Trio.

Angetan vom Ambiente

Ganz weit, aus Isny im Allgäu ist Angela Müller mit ihrem Schirmstand angereist und steht nun in der Fußgängerzone, denn auch dort ist Markt. "Richtiger Markt" und die meisten der einheimischen Kissinger Geschäfte haben geöffnet. "Super Leute hier" findet die Schirmverkäuferin und Werner Diem, der schon um zehn Uhr sein Tabakwarengeschäft in der Fußgängerzone geöffnet hat, pflichtet dem bei: "Bei dem Wetter sind alle super drauf und so laufen auch die Umsätze gut".
Egal ob bei Pralinen Troll oder einem der geöffneten Bekleidungsgeschäfte in der Fußgängerzone, alle sind sie voll zufrieden und wer auf dem Kinderflohmarkt doch nicht das Gewünschte ergattern konnte, der hatte an diesem Sonntag immer noch die Möglichkeit in einem benachbarten Spielwarengeschäft ganz nach Herzenslust zu stöbern und einzukaufen.

Geduld haben für eine Bratwurst

Für's leibliche Wohl befanden sich einige Stände am Marktplatz, aber, wer an diesem Sonntagnachmittag eine Thüringer Rostbratwurst haben wollte, der musste etwas länger anstehen. Die frühlingshaften Temperaturen waren bei diesem Kinderstadtmarkt mal eine angenehme Begleiterscheinung, weshalb sich viele Menschen den Sonntags-Bad Kissingen-Besuch nicht entgehen lassen wollten.