Der KAB-Vorstand entschloss sich trotzdem, den Vereinen eine "Dankeschön-Spende" zukommen zu lassen. Wie Vorsitzender Oskar Hein deutlich machte, werden die Musik- und Gesangsbeiträge von den Seniorinnen und Senioren im Pfarrsaal stets begeistert aufgenommen. Sie tragen einen Gutteil zur geschätzten Atmosphäre des gesellschaftlichen Großereignisses bei. "Die älteren Mitbürger leben so richtig auf, wenn sie die Blasmusik- und Gesangsbeiträge hören", sagte Hein, der gerne als "Herz und Motor" der Nüdlinger KAB-Gemeinschaft bezeichnet wird.

Für die Ausgestaltung des Programms erhielten die Nüdlinger Musikanten, die Haarder Altenberg Musikanten, der Nüdlinger Kirchenchor St. Kilian und der Gesangverein Eintracht Haard jeweils 250 Euro. Überreicht wurden die Spendenbriefe durch den KAB-Kassier Hans Lang. Pfarrer Dominik Kesina, der Präses der KAB, war sehr angetan von der Spendenaktion.

Die musikalische Programmgestaltung am 6. Januar liegt heuer bei zwei Haarder Vereinen: Mit Liedern tritt die Haarder Eintracht auf, und die Altenberg Musikanten werden mit Blasmusik die Senioren unterhalten. Jedes Jahr wird gewechselt: Im vorigen Jahr spielten die Nüdlinger Musikanten, die auch im kommenden Jahr wieder an der Reihe sind.