50 Jahre und kein bisschen leise - die "Jets" geben auch in ihrem Jubiläumsjahr Vollgas. "Ich fühle mich in der Erthal-Halle daheim", betont Sänger Jerry James. Auch von Drummer Tuncay Tercanli vermutet man nicht sofort, dass seine Wiege in der Rhön stand. Gemeinsam mit Gitarrist Steve Chappel, Bassist Steve Hyde und Keyboarder Gary Reck lassen sie die Hits der 60er bis 80er Jahre erklingen. Da tanzen selbst die Jüngeren sofort mit.
"Mit diesen Musikern lebt meine Jugendzeit noch einmal auf", freut sich Zuhörer Fredi Lohmeier und wippt begeistert im Takt mit. Wenn die "Jets" Stücke von Elvis Presley, den Beatles und den Rolling Stones spielen, kommt das eins zu eins rüber. Frontman James springt flink wie Mick Jagger mit fliegenden Haaren über die Bühne. Zornig-rockige Klänge, zum Beispiel in Titeln von Uriah Heep, beherrschen die Musiker ebenso perfekt wie sanftere Titel, zum Beispiel von ABBA.
Die 1963 gegründeten "Jets" sind die älteste Kultband Bayerns. Sie haben ein halbes Musikjahrhundert selbst erlebt und geben das authentisch an die Zuhörer weiter. Das Publikum ist auf jeden Fall hingerissen.