Aufgrund eines technischen Defekts der Deckenbeleuchtung entzündete sich eine mit Styropor und Gipskarton verkleidete Decke. Das brennende Styropor tropfte anschließend zu Boden und entzündete dort stehende Kanister mit Schmier- und Kraftstoffen sowie ein Regal. Der Hausbewohner unternahm zunächst selbst einen Löschversuch mit einem Gartenschlauch, konnte den Brand aber nicht eingrenzen. Die alarmierten Feuerwehren aus Untererthal, Hammelburg und Bad Kissingen, die gegen 10.30 Uhr mit 40 Mann ausrückten, konnten das Feuer schnell löschen.