Seltener Besuch kündigt sich für viele Pfarreien im Landkreis an. In den nächsten vier Wochen werden der Bischof Friedhelm Hofmann und der Weihbischof Ulrich Boom im Dekanat Bad Kissingen unterwegs sein - nicht nur für Dekan Thomas Keßler eine aufregende Angelegenheit. Der künftige Generalvikar erhofft sich für die Pfarreiengemeinschaften gute Gespräche und Impulse.

Die Vorbereitungen laufen schon seit Wochen, erzählt Thomas Keßler. "So etwas kommt nicht allzu oft vor." Ihm ist wichtig, dass der Bischof die Pfarreien kennen lernt und sich mit den Menschen beschäftigt. Die Tour durch Teile des Landkreises hat das Dekanat geplant. Im Vorfeld wurden bei den Pfarrern Vorinformationen abgerufen, die Thomas Keßler direkt an den Bischof weitergeben hat. Schließlich soll es bei dem Streifzug durch die Orte auch darum gehen, die Anliegen der Seelsorger und Pfarrer zu besprechen. "Es wäre verkehrt, ein großes Schaulaufen zu veranstalten. Wichtig ist, dass auch Probleme angegangen werden." Für den Bischof und den Weihbischof hat das Dekanat ein straffes Programm geplant. Gottesdienste, Gespräche, Besichtigungen - an 15 Tagen nehmen die beiden einige Dutzend Termine wahr. Sie statten auch der Bundespolizei in Oerlenbach, einer Pflegeeinrichtung und einem Unternehmen einen Besuch ab. In unserer Karte sehen Sie, wann sie in welcher Pfarrei Halt machen.

Bischof Friedhelm Hofmann freut sich auf die Begegnungen mit den Menschen des Dekanats. Sein Besuch im Landkreis ist gleichzeitig mit einem Abschied verbunden. "Eine besondere Note erhält diese Visitation durch die Ernennung von Dekan Thomas Keßler zum Generalvikar unserer Diözese Würzburg. Meine Wertschätzung für das pastorale Wirken unseres künftigen Generalvikars soll auch mit meinen Besuchen in der Pfarreiengemeinschaft "Jesus - Quelle des Lebens, Bad Kissingen" zum Ausdruck kommen." Thomas Keßler fällt sein Weggang nicht leicht. Er konzentriert sich aber erst einmal auf die Tour des Bischofs. Zum Auftakt feiert der mit Weihbischof Boom am Samstag, 28. Februar, um 18 Uhr in der Stadtpfarrkirche Bad Kissingen einen Pontifikalgottesdienst.

Carmen Schmitt und Benedikt Borst