Der Mann wollte sich an einem Automaten in der Toilette des Bahnhofgebäudes Kondome kaufen, wie die Polizei berichtete. Als der Automat aber weder die gewünschte Ware noch das Geld wieder ausgab, wurde der Mann wütend.

Da ihm vor Ort niemand helfen konnte ging er zu einem Reiseautomaten und sprach mit der Servicezentrale der Bahn. Als die Bahn ihn ebenfalls vertrösten musste, da sie nicht der Betreiber des Kondomautomaten ist, schlug der Mann mehrfach mit seinen Fäusten gegen den Serviceautomaten der Bahn und beschädigte diesen dadurch.

Eine hinzugerufene Polizeistreife erteilte dem Mann einen Platzverweis. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung. ak