In Bad Kissingen hat ein Mann eine Gruppe mit einer Waffe bedroht, berichtet die Polizei.

Ein 27-Jähriger geriet mit einer Gruppe Heranwachsender am Donnerstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, in der Peter-Heil-Straße in einen Streit. Grund hierfür war, dass die Heranwachsenden leicht auf einen Zigarettenautomaten einschlugen, da dieser Geld einbehielt.

Der 27-Jährige fühlte sich im Beisein seiner Freundin und seiner Tochter genötigt, diese Gruppe zurecht zu weisen. Im Verlauf dieses Streits zeigte der Mann eine Waffe. Die weiteren Ermittlungen der Streifenbeamten der Polizeiinspektion Bad Kissingen führten zur Wohnung des 27-Jährigen. Dieser händigte dann eine Luftpistole aus. Bei der richterlich angeordneten Durchsuchung wurden zudem noch geringe Mengen an Betäubungsmittel sowie Rauchutensilien aufgefunden.