Am Montag waren Brandfahnder der Kriminalpolizei Würzburg am Ort. Laut Polizei lassen die Brandspuren den Schluss zu, dass das Feuer vermutlich von einer Mülltonne auf den Carport übergegriffen hatte. Der Schaden wird mittlerweile auf insgesamt über 140 000 Euro geschätzt.

Wie berichtet, hatte eine Anwohnerin der Julius-Echter-Straße am Sonntagvormittag die Feuerwehr und Polizei alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Carport bereits in Flammen und auch zwei direkt angebaute Wohnhäuser wurden nicht unerheblich in Mitleidenschaft gezogen. Der im Carport abgestellte Pkw und ein Traktor wurden ein Raub der Flammen.